Beispiel-Seite

Vorbestellung Corazón del Mar

Hier könnt Ihr die Corazón del Mar – MELANOCETUS – verbindlich vorbestellen.

  • ProduktbeschreibungDie Corazón del Mar – MELANOCETUS ist eine ganz besoandere Uhr. Sie wurde vollständig von mir designt und technisch mit meinem Freund und erfahrenen Uhrmachermeister umgesetzt. Die Uhr hat einige, interessante Features, die aus ihr einen hochinteressanten Zeitmesser machen.

    Hier zunächst die Daten in der Übersicht:

    • Edelstahlgehäuse mit 43mm Durchmesser und beidseitig, transparent-entspiegeltem Saphirglas
    • 200m Wasserdicht
    • Keramik-Lünette
    • Schweizer Automatikwerk Sellita SW 200-1 (28.800 A/h, 26 Jewels, 38 Stunden Gangreserve, Stunden, Minuten, Zentralsekunde)
    • Gebläute Schrauben
    • Saphirglasboden
    • Stahlarmband (Optional zusätzlich Lederarmband wie auf dem Bild)
    • Zeiger und Indizes aus Superluminova

    Außergewöhnliche Zusatzfeatures:

    • Seiteninlays aus Keramik! Die Seiteninlays geben der Uhr eine unvergleichliche Optik.
    • Verzierter Rotor mit gefasstem Saphir (Das Herz des Ozeans oder eben Corazón del Mar)
    • Cabuchon-Perle als Feuchtigkeitsindikator: Wir werden eine Cabuchon-Perle auf dem Rotor einsetzen die, sollte Feuchtigkeit ins Gehäuse eindringen, einen Teil davon zum Schutz aufnimmt und dies gleichzeitig anzeigt, in dem er die Farbe von blau zu rot wechselt!
    • Gehäuse mit Argon geflutet: Um nahezu jegliche Feuchtigkeit aus dem Gehäuse zu halten, werden wir dieses mit dem Gas “Argon” fluten.
    • Mit 7 Schrauben fixierter Boden: Anders als bei den meisten, geschraubten Böden, wird unser Boden nicht aufgesetzt zugedreht, was durch die Querreibung nicht gut für die Dichtung ist, sondern mit 7 Schrauben befestigt. Wenn mit der Uhr getaucht wird, wird der Boden durch den Druck quasi auf natürliche Weise noch fester auf die Dichtung gedrückt und erhöht damit die Sicherheit, dass kein Wasser in das Gehäuse eintreten kann.
    • Made in Germany: Wir haben eine sehr hohe Fertigungstiefe. Wir schalen selber die Werke ein und jedes Werk wird auf Ganggenauigkeit geprüft. Wir verzieren den Rotor eigenständig mit Saphir und platzieren die Cabuchon-Perle. Wir fluten das Gehäuse mit Argon und befestigen das Wunschband. Wir bedrucken die Zifferblätter.